Unser Zuchtziel:

 

Gesunde, wesensstarke, robuste Hunde, welche gerne im Familienverband leben und ihrem Besitzer viel Freude bereiten.


Der  Kontakt zu unseren Welpenkäufern ist mir sehr wichtig, einerseits um diesen hilfreich zur Seite zu stehen, andererseits um die gute Entwicklung unserer lieb gewonnenen Vierbeiner zu verfolgen.

 

Unsere Zuchthunde sind alle auf vererbbare Beaglekrankheiten getestet! 

 

Achten Sie bitte unbedingt  beim Welpenkauf darauf, daß beide Elterntiere eine Ahnentafel  des FCI besitzen und auf Lafora etc. getestet sind. 

Denn wenn man über den ÖKV, oder in Deutschland  ist es der VDH züchtet, unterliegt man als Züchter den strengsten Zuchtvoraussetzungen! 

 

Nur so kann man wirklich sicher sein, daß unter den besten Voraussetzungen gezüchtet wird und die Hunde auch gesund sind und unter besten Bedingungen aufwachsen dürfen. 


Wir leben mit unseren Hunden und nicht von ihnen! 

 

Unsere Zuchtstätte ist nach § 31/4 gemeldet und wurde positiv vom zuständigen Amtstierarzt überprüft.

 

Welpenaufzucht:

 

Mutterhündin und  Welpen sind im Welpen Wohnzimmer bei uns im Haus untergebracht, nicht in einem Stall mit Stroh oder anderem und genießen unseren 24 Stunden Service.

So bin ich jederzeit sofort zur Stelle, um die Mutterhündin und die Welpen bestmöglichst zu betreuen, auch nachts! 

 

Ich stehe meinen neuen "Welpeneltern"  jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, denn ich fühle mich ein Beagle Leben lang verantwortlich für meine gezüchteten Hunde. 

Auch die Rücknahme des Welpen oder Hundes aus welchen Gründen auch immer, ist bei mir vertraglich geregelt.

Die Unterbringung des Hundes während eines Urlaubes ist kein Problem, vorausgesetzt die persönliche Situation lässt es zu dem Zeitpunkt zu. 

Ich freue mich, wenn ich die kleinen,  großen wieder sehen darf. 

 

In der 8. Lebenswoche werden die Welpen geimpft, sind ab der 2. Lebenswoche  regelmäßig entwurmt worden. 

Sie sind bei der Abgabe tierärztlich untersucht  und von der zuständigen Zuchtwartin auf anatomische Fehler überprüft worden. 

Unsere kleinen sind zutraulich und haben keine Angst. 

Sie werden in den ersten 8 Wochen ihres Lebens in dem Sie bei uns sind, von allen gepflegt und gehütet fast wie Porzellan.

Die Welpen kennen den Garten, etwaige Spielsachen, das Autofahren, Äcker und Wald. 

Ich investiere sehr viel Zeit, Aufmerksamkeit und Liebe  um die Kleinen  auf das Leben in der grossen weiten Welt, bestmöglichst vorzubereiten. 

Und deshalb tut es mir im Herzen weh, wenn die neuen Hunde Eltern reservierter Babies aufeinmal spontan den Welpen doch nicht mehr haben wollen. 

Es ist einfach nicht fair dem Welpen gegenüber. 

Hätte er doch schon mit seinen Geschwistern gemeinsam ausziehen können, zu einem früheren Zeitpunkt, wo er sich noch nicht so an uns gewöhnt hat und wir noch nicht an ihn. 

Ich kann es nicht verstehen, dass  man einen Welpen reserviert und dann doch nicht mehr will. Ausreden gibt es hierfür leider genug.

     

 

Deshalb, bitte im Vorfeld gut abwägen, ob ein Hund nun wirklich gerade ins Leben passt

 

 

Bedenken Sie bitte bevor Sie mit mir in Kontakt treten, dass unsere Welpen nicht für ein Schnäppchen zu haben sind! 

      

Bedenke:

Ein Hund ist ein Lebewesen und keine Sache! 

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß ich Sie zuerst persönlich kennenlernen möchte, bevor ich Sie als Bewerber für einen meiner Welpen in Betracht ziehe.