Charakter:


Beagle vertragen sich gut mit anderen Haustieren und Kindern. Sie sind fröhliche Hunde und brauchen viel Zuneigung. Sie bevorzugen Gesellschaft und wenn sie zu lange allein gelassen werden, können sie heulen und Dinge zerstören.

Sie sind äußerst kinderlieb und freundlich.

Er ist ein treuer Begleiter, mit dem man durch dick und dünn gehen kann. 

Vor allem sind sie sehr intelligent.

Mit liebevoller Konsequenz kann man einem Beagle alles beibringen.

Geduld, Liebe und Konsequenz ist die Devise! 


Aussehen:


Der Beagle ist ein kräftiger, gesunder, ausdauernder Hund, er hat kräftige Knochen, ohne jedoch grob zu wirken. Seine dunkelhaselnussbraunen Augen verleihen ihm einen sanften, gewinnenden Ausdruck. Der Beagle überrascht durch flinke Auffassungsgabe und leichte Erziehbarkeit. 

Er hat für alle Gelegenheiten die praktische Größe.       

Beagles sind ausgesprochene Meutehunde. Je mehr Mitglieder ihr Rudel hat, desto besser. Auch Besucher müssen sich in aller Regel vor einem Beagle nicht fürchten. Das gleiche gilt aber auch für Einbrecher und so liegen seine Wachhundequalitäten eher in seiner Bellfreudigkeit als in seiner Verteidigungsbereitschaft.


Fellpflege:


Der Beagle hat ein kurzes, dichtes und glänzendes Fellkleid, das ihn unempfindlich gegen fast alle Witterungen macht. Das kurze Fell ist pflegeleicht, sollte jedoch regelmäßig gebürstet werden. So werden abgestorbene Haare entfernt und die Hautdurchblutung angeregt. Der Hund sollte schon im Welpenalter an die regelmäßige Fellpflege gewöhnt werden, damit er sich überall anfassen lässt.


Gesundheit:


Wie bereits unter dem Punkt "Aussehen" festgehalten, ist der Beagle, was Gesundheit betrifft, ein problemloser, nicht wehleidiger Hund. Im Prinzip sind die ersten 8 - 10 Lebensjahre von keinen nennenswerten gesundheitlichen Problemen geprägt. Die Probleme, die danach auftreten könnten, sind auch wie bei uns als Menschen reine Abnützungserscheiningen oder altersbedingte Beeinflussungen des Organismus.


Bei guter Haltung des Beagles ist ein Alter von bis zu 15 Jahren nicht selten.


Haltung:


Bei guter Haltung des Beagles ist ein Alter von bis zu 15 Jahren nicht selten. Unter guter Haltung ist Folgendes zu verstehen:


regelmäßiger Tierarztbesuch (mindestens 1 x pro Jahr)


jährliche Routineimpfung


ausreichend Bewegung

    

artgerechte Fütterung


(ABC)